Barolo Rotweine

Barolo Rotweine

Filtern

    Der König der italienischen Weine

    Barolo Weine aus dem Piemont

    Mehr lesen
    38 Produkte
    Der als König der italienischen Weine bekannte Barolo Rotwein ist ein sehr hochwertiger, komplexer und ausgewogener Wein mit immenser Lagerfähigkeit.
    Die aus der autochthonen Nebbiolo Traube in nur 11 Gemeinden der Region Langhe im Piemont hergestellten Barolo Rotweine gelten als die wohl besten Rotweine der Welt. Besonders reizvoll und beeindruckend ist der einzigartige Geschmack des Barolo. Der Wein besitzt eine gewisse Fülle, die aber auf wunderbarer Weise gepaart ist mit einer unvergleichbaren Eleganz, Ausgewogenheit und Harmonie. Dies macht die Barolo Rotweine so besonders.
    Der Anbau und die Herstellung des Barolo sind auf ein Gebiet von 11 Dörfern in der Provinz Cuneo beschränkt. Zwischen den Produkten der einzelnen Dörfer gibt es feine geschmackliche Unterschiede, die auf die jeweilige Bodenbeschaffenheit, das Mikroklima und die Stilistik des Erzeugers zurückzuführen sind. Der Barolo aus Serralunga d'Alba zum Beispiel ist berühmt für seine herben, vollen Noten und sein besonders langes Reifepotenzial, während Monforte d'Alba für seinen weichen, eleganten Barolo mit fruchtigen Noten bekannt ist. 
    Doch unabhängig von der Bodenqualität und den Geschmacksnoten ist der Prozess der Weinreifung vom Schutzkonsortium für Barolo und Barbaresco genauestens festgelegt. Nach der Herstellung des Weins muss jede Flasche Barolo mindestens 38 Monate lang (davon 18 Monate in einem oder mehreren Holzfässern nach Wahl)  gelagert werden. Erst danach kann der Wein in den Handel kommen und an Liebhaber in der ganzen Welt verkauft werden. Obwohl die meisten Barolo Weine nach der vorgeschriebenen Reifezeit ein gute Trinkreife erreicht haben, entwickelt sich das große Potenzial vieler Baroli erst nach weiteren Jahren der Flaschenreifung.
    Für das Auge ist der Barolo-Wein ein herrliches, durchscheinendes Rubinrot. Mit zunehmender Reife nimmt die Farbe einen dunkleren Ziegelrot an. Sein Geschmack und seine Aromen sind jedoch noch vielschichtiger.