Rotwein Nebbiolo bei Babarolo kaufen

Nebbiolo Rotweine

Filtern

    Nebbiolo – edler piemonteser Tropfen

    Nebbiolo ist die älteste einheimische Rebsorte im Piemont. Sie zählt zu  den bedeutendsten in Italien und der Welt und bildet die Grundlage für einige der besten sortenreinen Spitzenweine wie Barolo und Barbaresco. Aber auch abseits dieser großen Namen gelten Nebbiolo-Weine aus der Langhe als elegante und harmonische Tropfen von höchster Qualität und mit gutem Reifepotenzial. Hier im Onlineshop von Babarolo führen wir für Sie ausgewählte Nebbiolo-Entdeckungen für Weinkenner und alle, die es werden wollen.

    Mehr lesen
    18 Produkte

     

    3 Gründe, warum Nebbiolo-Weine erstklassig sind

    Der Nebbiolo stammt aus dem nördlichen Piemont und wird aus den Trauben der gleichnamigen autochthonen Rebsorte gekeltert. Erste schriftliche Erwähnungen sind für sie aus dem 13. Jahrhundert belegt. Der Grund, warum der Rotwein sein großes Potenzial am besten in der Region Langhe zum Ausdruck bringen kann, hängt mit den Faktoren Standort, Klima und Bodenbeschaffenheit zusammen. Erfahren Sie hier mehr darüber, warum der Nebbiolo aus der Langhe so besonders ist.


    Die hervorragende Qualität

    Die Barolo- und Barbaresco-Rotweine, die aus der Nebbiolo-Traube gekeltert werden, sind bekannt für ihre lange Lagerfähigkeit. Es sind filigrane, aber doch körpervolle Weine, die jeden Rotweinliebhaber durch ihr hohes Maß an Harmonie und Eleganz und durch ihr vielfältiges und komplexes Aromenspektrum in Verzückung versetzen. Genauso erwähnenswert sind die Inhaltsstoffe, die den Nebbiolo aufgrund ihrer Zusammenstellung so einzigartig machen: Er verfügt nämlich sowohl über einen hohen Gerbstoff- und Säuregehalt als auch über ein hohes Alkoholpotenzial. Nebbiolo steht für eine exzellente Qualität in der Weinwelt.

    Der einzigartige Geschmack

    Nicht nur die berühmten Barolo- und Barbaresco-Weine, die aus den Beeren der Nebbiolo-Rebsorte produziert werden, zählen zu den besten Rotweinen der Welt, weil ihr Geschmack besonders ist. Auch andere Nebbiolo-Spitzenweine mit DOC-Status wie Nebbiolo d’Alba, Langhe Nebbiolo oder Roero DOCG beeindrucken durch ihre Ausgewogenheit, Eleganz und Aromenvielfalt. Wer einmal einen guten Nebbiolo-Rotwein probiert hat, verliebt sich umgehend in den außergewöhnlichen edlen Tropfen aus dem Piemont.

    Das besondere Anbaugebiet

    Die Nebbiolo-Rebsorte wird auch in anderen Ländern wie Argentinien, USA und Spanien angebaut, kann ihr großes Potenzial jedoch in diesen Gebieten nicht zum Ausdruck bringen. Nur im Piemont und dort vor allem in der Langhe werden aus reifen Nebbiolo-Beeren ausdrucksstarke, komplexe und elegante Weine mit großer Ausbaufähigkeit gekeltert. Es hat sich herausgestellt, dass die Anbaubedingungen für hochwertige Nebbiolo-Weine wie Barolo und Barbaresco aufgrund der Bodenbeschaffenheit und des Klimas hier absolut ideal sind. Das perfekte Zusammenspiel aller weinbaurelevanten Faktoren schmecken Weinkenner bei jedem einzelnen Schluck. 

    Wussten Sie schon, dass aus Nebbiolo-Trauben unterschiedliche Weine gekeltert werden, nämlich Nebbiolo, Roero, Barolo und Barbaresco? Die beiden letzteren zählen zu den großen Gewächsen Italiens und sind verantwortlich für den weltweit hervorragenden Ruf der piemontesischen Weinkultur.

    Nebbiolo – interessante Fakten auf einen Blick

    • Weinstil: stets trocken
    • Rebsorte: 100 % Nebbiolo
    • Heimat: Piemont
    • Farbe: dunkelrot
    • Köper: reich, komplex
    • Bouquet: vielfältig, elegant
    • Aromen: Rosen, Veilchen, Tabak, Trüffel, Teer und Bitterschokolade
    • Tanningehalt: hoch
    • Säuregehalt: hoch
    • Alkoholgehalt: bis zu 15 Volumenprozent
    • Ideale Serviertemperatur: 16 bis 20 °C

    Im Piemont zu Hause und in der Welt begehrt

    Die Langhe im Piemont ist eine üppige Hügellandschaft, entstanden vor vielen Millionen Jahren mit einem Erdboden, der aus Schichten unterschiedlicher Komponenten besteht. Hauptsächlich sind dies Lehm, Kalk, Mergel, Sand und Tuffstein. Kalkhaltige Mergelböden mit unterschiedlichen Anteilen von Sand, Muschelkalk und Lehm – wie man sie in der Langhe findet – schaffen beste Voraussetzungen für die Nebbiolo-Rebe. Diese variablen Anteile sind dann auch ausschlaggebend für die geschmacklichen Unterschiede der einzelnen Lagen. Das führt zu einer attraktiven Vielfalt von Langhe-Nebbiolo.

    Das in dieser Region vorherrschende Kontinentalklima mit klar definierten Jahreszeiten hat einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Reben und Beeren. Bedingt durch die massiven Bergketten, die die Langhe umgeben, herrschen dort Bedingungen, die sich positiv auf den Weinbau auswirken. Darüber hinaus entstehen zusätzliche unterschiedliche Mikroklimata durch die ausgeprägten Hügel- und Tallandschaften. Diese Gegebenheiten führen dazu, dass sowohl die Konzentration der Aromen in den Beerenschalen als auch die organoleptischen Eigenschaften der Trauben ihr volles Potenzial erreichen können.

    Entdecken Sie auch weitere hochwertige Rotweine aus dem Piemont in unserem ausgesuchten Sortiment und lassen Sie sich von dem besonderen Genuss begeistern!

    Wie die Rebsorte Nebbiolo zu ihrem Namen kam

    Es gibt verschiedene Theorien, was die Herkunft des Namens Nebbiolo betrifft. Viele Experten glauben, dass der Name von nebbia (Nebel) abgeleitet ist. Wenn die Trauben im Oktober gelesen werden, herrscht oft Nebel im Piemont. Eine andere Version, wie die Bezeichnung entstanden sein könnte, rührt daher, dass die Nebbiolo-Beeren am Rebstock bei Vollreife mit einer fast transparenten, leicht weißen Schicht überzogen sind. Dies erweckt den Anschein, als wären die Beeren mit Raureif oder einem feinen Nebel bedeckt.

    Weine aus Nebbiolo-Trauben bei Babarolo online kaufen

    Im erlesenen Sortiment von Babarolo finden Sie ganz besondere Schätze. Die edlen Tropfen werden in kleinen Familienbetrieben hergestellt: handwerklich und nachhaltig. Die Bewahrung der traditionellen piemontesischen Weinkultur steht dabei im Vordergrund. Sie erhalten hier bei uns beispielsweise die aktuellen Jahrgänge von Barolo, Barbaresco und Nebbiolo, aber auch viele ältere Jahrgänge. Immer in erstklassiger Qualität und zu attraktiven Preisen. Schauen Sie sich auch unsere Angebote an.

    Wissenswertes rund um Nebbiolo

    Was ist der Unterschied zwischen Barolo und Barbaresco?

    Barolo und Barbaresco sind Rotweine, die im Piemont in Italien sortenrein aus Nebbiolo-Trauben produziert werden. Sie unterscheiden sich jedoch in Bezug auf das Anbaugebiet, die Bodenbeschaffenheit, das Mikroklima und die Herstellungsweise. So reift ein Barolo beispielsweise mindestens 38 Monate und davon 18 in einem Eichenholz- oder Kastanienholzfass, ein Barbaresco dagegen mindestens 26 Monate und davon 9 in einem Eichenholz- oder Kastanienholzfass. Für Nebbiolo-Rotweine gibt es diese festgelegten Lagerzeiten nicht.

    Welches Glas und welche Trinktemperatur sind ideal?

    Reichen Sie einen Nebbiolo am besten in einem Rotweinkelch für kräftige Weine mit einer Serviertemperatur von 16 bis 20 °C, um den höchsten Genuss zu erreichen.

    Zu welchem Essen passt Nebbiolo?

    Nebbiolo-Weine eignen sich hervorragend als Speisenbegleiter für Gerichte mit Fleisch, egal ob geschmort, gegart oder gegrillt. Besonders empfehlenswert ist die Kombination mit Wild und Braten. Aber auch Risottos mit Pilzen oder weißen Trüffeln aus dem Piemont schmecken mit Nebbiolo köstlich. Gleiches gilt für Pasta mit weißen Trüffeln oder gereiften Käse.