nach oben
 

Az.Agr. Fabio Oberto

Aus einer großen Weinfamilie stammend, produziert Fabio Oberto nun selbst hervorragende Terroirweine aus der Langhe.

Fabio Oberto hat bereits von klein auf im Weingut seines Vaters Andrea mit gearbeitet und von ihm mit auf dem Weg bekommen, dass neben den handwerklichen Fähigkeiten den Beruf des Winzers auszuüben, die Liebe und Leidenschaft zur Natur und im Einklang mit dieser zu leben und zu arbeiten unabdingbar ist, um nachhaltigen und hochwertigen Wein herzustellen.

 Vor ein paar Jahren hat sich Fabio nun auf eigene Füße gestellt und das Weingut La Collina di Dioniso gegründet. Das Weingut liegt ebenfalls wie das seines Vaters in der Barolo Gemeinde La Morra und Fabio hat dort Weinberge der Familie übernommen, die vor allem mit Nebbiolo Rebstöcken mittleren Alters gepflanzt sind.

Fabio betreibt biologischen Weinbau, jedocch ohne Zertifikation. Das Wichtigste für Fabio in seinen Weinbergen ist ein gesunder Boden. Denn nur hier wachsen kräftige Planzen, die sich selbst wehren können. Dazu arbeitet er mit Kompost, der direkt den Boden ernährt aber nicht die Rebe. Dieser Boden ist gut für Würmer, nützliche Bakterien und Pilze. Außerdem begrünt Fabio seine Weinberge. Dies bedeutet, dass er zwischen den Reben alle möglichen Pflanzen sät. Das wirkt gegen Unkraut, sorgt für eine lebendige Tierwelt und fördert die Humusbildung.

Obwohl Fabio erst einige Jahre als unabhängiger Winzer hinter sich hat, hat er mir seinen authentischen Weinen schon für Aufmerksamkeit gesorgt. Er lässt sich von seiner Leidenschaft für  die lokale Weinkultur und Tradition leiten, um Weine zu produzieren, die nachhaltig sind, aber auch die Zukunft der piemontesischen Weinlandschaft darstellen werden. Fabio zählt zu der Garde der sogenannten Jungwinzer, die die Weinszene im Piemont entscheidend beeinflussen werden. 

 

%
Fabio Oberto 2019 Langhe Nebbiolo DOC

Fabio Oberto 2019 Langhe Nebbiolo DOC

Az.Agr. Fabio Oberto
16,00 € 19,00 €
0.75 L (21,33 € * / 1 L)