nach oben
 

Piemont Rebsorten: Nebbiolo

Nebbiolo ist die älteste, einheimische Rebsorte im Piemont und zählt zu bedeutendsten roten Rebsorten in Italien und der Welt

Nebbiolo stammt ursprünglich aus dem nördlichen Piemont und wurde bereits in Schriften des 13.Jahrhunderts erwähnt. Bereits seit dieser Zeit wird diese Rebsorte auch im Piemont angebaut. Der Name der Rebsorte Nebbiolo stammt vom italienischen Wort Nebbia (Nebel) ab, jedoch sind die Experten sich nicht ganz einig, warum Nebbia der Ausgangspunkt für diese Namensgebung war. Möglicherweise, weil die Trauben erst spät im Herbst, wenn oft bereits Nebel in den Hanglagen vorhanden ist, gelesen werden. Oder aber auch, weil die Beeren bei Vollreife mit einer leicht weißen Schicht überzogen sind, die wie Raureif anmutet.

Der Grund, warum die Rebsorte Nebbiolo ihr großes Potenzial am besten in der Region Langhe zum Ausdruck bringen kann, hängt mit den Faktoren Standort, Klima und Bodenbeschaffenheit zusammen.

Die Langhe ist eine üppige Hügellandschaft, entstanden vor vielen Millionen Jahren mit einem Erdboden, der aus vielen Schichten unterschiedlicher Komponenten besteht. Hauptsächlich sind dies Lehm-Kalk-Mergel-Sand und Tuftstein Schichten. Kalkhaltige Mergelböden mit unterschiedlichen Anteilen von Sand, Muschelkalk und Lehm wie man sie in der Langhe findet, schaffen beste Voraussetzungen für die Nebbiolo Rebe. Diese unterschiedlichen Anteile sind dann auch ausschlaggebend für die geschmacklichen Unterschiede der einzelnen Lagen.

Das in dieser Region vorherrschende Kontinentalklima mit klar definierten Jahreszeiten hat einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Reben und Beeren. Bedingt durch die massiven Bergketten, die die Langhe umgeben, herrscht dort ein Mikroklima, das sich sehr positiv auf den Weinbau auswirkt. Darüber hinaus entstehen zusätzliche und auch unterschiedliche Mikroklimata durch die ausgeprägten Hügel-und Tallandschaften der Langhe. Diese klimatischen Gegebenheiten führen dazu, dass sowohl die Konzentration der Aromen in den Beerenschalen, als auch die organoleptischen Eigenschaften der Trauben ihr volles Potenzial erreichen können.

Die Weine, die aus der Nebbiolo Traube gekeltert werden sind bekannt für ihre lange Lagerfähigkeit. Es sind filigrane, aber doch körpervolle Weine, die jeden Rotweinliebhaber durch ihr hohes Maß an Harmonie und Eleganz und durch ihr vielfältiges und komplexes Aromenspektrum in Verzückung setzen. Genauso erwähnenswert sind die Inhaltsstoffe, die aufgrund ihrer Zusammenstellung den Nebbiolo so einzigartig machen. Er verfügt nämlich sowohl über einen hohen Gerbstoff- und Säuregehalt, als auch über ein gutes und hohes Alkoholpotenzial. 

 Aus der Nebbiolo Trauben werden drei unterschiedliche Weine gekeltert, nämlich Nebbiolo, Barolo und Barbaresco. Die beiden letzteren zählen zu den großen Gewächsen Italiens und und zeichnen verantwortlich für den weltweit großen Ruf der piemontesischen Weinkultur.

 

 

Passende Artikel
Fratelli Borgogno 2012 Barolo Cannubi DOCG

Fratelli Borgogno 2012 Barolo Cannubi DOCG

Fratelli Borgogno
29,50 €
0.75 L (39,33 € * / 1 L)
Piero Busso 2012 Barbaresco Albesani Vigne Borgese DOCG

Piero Busso 2012 Barbaresco Albesani Vigne...

Piero Busso
42,00 €
0.75 L (56,00 € * / 1 L)