nach oben
 

Piemont Weinlese 2011

Fakten über die 2011 Weinlese in Piemont

Der Winter im Piemont verlief im normalen Rahmen, wenn auch die Niederschläge besonders im März sehr intensiv waren. Dies hatte zur Folge, dass bereits zu Beginn des Weinbaujahres ein guter Wasservorrat im Boden vorhanden war. Hohe Temperaturen im Monat April führten dann zu einem vorzeitigen Vegetationsbeginn. In den meisten Gebieten kam es dadurch zu einer verfrühten ersten Wachstumsphase, im Durchnitt bis zu drei Wochen.

Auch in den folgenden Monaten war die Temperatur wärmer als normal, was aber keine Verlangsamung der physiologischen Entwicklung der Weinreben bewirkte. Dank der Wasserreserven aus den Niederschlägen im Frühjahr, hatte die in den August andauernde Hitzeperiode auch keine negative Folgen auf die Entwicklung der Trauben. Jedoch hat sich diese Situation auf die Menge der bereits reifenden Trauben mit einem Gewichtsverlust bemerkbar gemacht. Diese Phänomen zeichnete sich besonders deutlich an den frühreifenden Rebsorten, wie zum Beispiel Cortese, Moscato oder Dolcetto, ab. Auch waren die Weinberge mit Süd-und Südwestlage davon besonders betroffen.

 Was den Gesundheitszustand der Reben betrifft, kann man sagen, dass es sich um einen sehr positiven Jahrgang gehandelt hat, der keine besonderen Eingriffe von Seiten der Winzer erforderte. Wenige, aber gezielte Maßnahmen brachten gesunde Trauben hervor. Bei diesen im Weinbaujahr herrschenden Klimabedingungen verlief die Reifung der Trauben recht ungleichmäßig und in einigen Gebieten kam es bei der Entscheidung für den richtigen Lesezeitpunkt auch zu Überschneidungen bei den Lesezeiten der verschiedenen Rebsorten. Extrem wichtig war hierbei die Fähigkeit des Winzers, den richtigen Zeitpunkt für die Lese jeder einzelnen Rebsorte und für jeden einzelnen Weinberg zu finden.

Der Jahrgang 2011 war im Piemont in agronomischer Hinsicht sicher sehr arbeitsintensiv für die Winzer. Es war von grundlegender Bedeutung, sich den klimatischen Situationen anzupassen und dementsprechend zu reagieren. Dort, wo ein Gleichgewicht zwischen Rebstock, Boden und Klima gefunden wurde, hat man exzellente Resultate erzielen können und man kann großartige Weine erwarten.

Der Jahrgang 2011 wird mit 5 Sternen und als optimal bewertet.

Entdecken Sie unsere köstlichen Piemont Weine in unserem Online-Shop.

Quelle: Consorzio di Barolo é Barbaresco

Passende Artikel
%
TIPP!
2011 Barbera del Monferrato Superiore DOCG

2011 Barbera del Monferrato Superiore DOCG

Podere Luciano
10,00 € 14,00 €
0.75 L (13,33 € * / 1 L)
Cantina del Glicine 2011 Barbaresco Marcorino DOCG

Cantina del Glicine 2011 Barbaresco Marcorino DOCG

Cantina del Glicine
27,00 €
0.75 L (36,00 € * / 1 L)
Deltetto 2011 Vino Spumante Brut Metodo Classico

Deltetto 2011 Vino Spumante Brut Metodo Classico

Deltetto
14,00 €
0.75 L (18,67 € * / 1 L)
Guido Porro 2011 Barolo Gianetto DOCG

Guido Porro 2011 Barolo Gianetto DOCG

Guido Porro
24,50 €
0.75 L (32,67 € * / 1 L)