nach oben
 

Frittata Piemontese

Frittata ist ein traditionelles, auf Eiern basiertes Gericht, das man überall in Italien kocht.

Jedes Jahr, wenn der Januar sich seinem Ende nähert, warte ich sehr ungeduldig auf die ersten Zeichen des Frühlings. Mir ist klar, dass es noch etwas dauern wird bevor der Frühling einzieht. Jedoch innerhalb der folgenden sechs Wochen zieht es mich hinaus auf die Felder und Hügel des Piemonts, um nach grünem Wuchs zu suchen.

Sobald die Temperaturen frühlingshafter wurden, bin ich sehr oft Frauen auf unserem hügeligen Grundstück begegnet. Sie suchten in gebückter Haltung und oft miteinander diskutierend nach neuem Frühlingswuchs. Eigentlich störte es mich, dass diese Frauen sich auf unserem Grundstück in einer Art und Weise bewegten, als wäre es die natürlichste Sache in der Welt. Aber dann habe ich mich daran gewöhnt und auch gelernt, dass dies in Italien so üblich ist. Abgesehen davon haben mich die Frauen mit ihrem Lächeln und ihrer Breitschaft ihr Wissen an mich weiterzugeben, schnell von ihrer Unschuld überzeugt. Die Frauen suchten nach wildem Spinat, Wildlauch, Borretsch und jungem Löwenzahn, um ihr bevorzugtes und außerdem sehr traditionelles Frühlingsgericht zu kochen: Frittata Piemontese.

 Frittata ist ein traditionelles, auf Eiern basiertes Gericht, das man überall in Italien kocht. Man könnte es mit einem Omelett oder einer Quiche ohne Kruste vergleichen. Der Unterschied in der Zubereitung zwischen einer Frittata und einem Omelett ist folgender: bei der Frittata werden die Eier erst zum Schluß hinzugefügt, nachdem alle anderen Zutaten in einer Pfanne bereits angebraten worden sind. Man kann die Frittata sowohl zum Lunch, als auch zum Abendessen geniessen. Sehr häufig wird sie auch kalt und kleingeschnitten zum Aperitif serviert!

Die freundlichen Damen, die ich auf meinem Grundstück kennengelernt habe, haben mir ihr Rezept für die perfekte piemontesiche Frittata gegeben.

 

6 frische Eier

1 Cup geraspelter Parmesan oder Grana Padano Käse

Olivenöl

1 kleingeschnittene Zwiebel

 2 kleingeschnittene Knoblauchzehen 

Eine gute Handvoll frisch gepflückter Wildspinat (oder andere Frühlings Feldgemüse) 

Salz und Pfeffer

Koche den Spinat eine Minute lang im heißem Wasser und gebe ihn danach in ein mit Eiswürfeln gefülltes Wasser.

Gieße das Wasser ab und trockne den Spinat sorgfältig mit einem Küchenhandtuch, so dass keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

 Schneide den Spinat grob. 

Benutze eine Pfanne mittlerer Größe, erhitze 2 El Olivenöl bei mittlerer Hitze. Füge die kleingeschnittenen Zwiebeln und den Knoblauch hinzu. Brate die Zwiebeln an, bis sie transparent sind. Dann füge den Spinat mit etwas Salz und Pfeffer hinzu.

Rühre das Ganze langsam circa 5 Minuten. Erlaube dem Spinat die Knoblauch-und Zwiebelaromen zu absorbieren.

Während der Spinat köchelt, gebe die Eier in eine Schüssel und rühre sie kräftig durch. Füge den Käse mit etwas Salz und Pfeffer hinzu. Rühre das Ganze gut durch.

Gebe die Eier mit dem Käse in die Pfanne mit dem köchelnden Spinat. Rühre alles langsam für ein paar Sekunden durch und decke die Pfanne mit einem Deckel ab.

Lass das Ganze gut durchkochen und kontrolliere alles regelmäßig. Wenn die ganze Flüssigkeit verkocht ist, ist die Frittata fertig. Nimm sie dann sofort vom Herd und serviere sie mit einem grünen Salad, einem krustigen Brot und einem trockenen piemontesichen Weisswein.

 Buon Appetito!     

 

 

 

 

 

Passende Artikel
Deltetto 2015 Roero Arneis San Michele

Deltetto 2015 Roero Arneis San Michele

Deltetto
10,50 €
0.75 L (14,00 € * / 1 L)
%
TIPP!
Bergaglio Pulèin Spumante Brut Metodo Classico

Bergaglio Pulèin Spumante Brut Metodo Classico

Cinzia Bergaglio
12,00 € 14,00 €
0.75 L (16,00 € * / 1 L)
Montagnola 2014 Tortonese Cortese Dunin DOC

Montagnola 2014 Tortonese Cortese Dunin DOC

Cascina Montagnola
9,00 €
0.75 L (12,00 € * / 1 L)