nach oben
 

Warum kommen außergewöhnliche Barolo Weine von dem Cannubi Cru?

Cannubi - die historischste und renommierteste Lage im Barolo Anbaugebiet.

Cru ist die französiche Definition für die Weinberglage und auch den von dort stammenden Wein. Der Begriff wird immer für qualitativ hochwertige Lagen verwendet. Eine ähnliche Definition gibt es im Piemont.

Cannubi

Cannubi heißt die historischste und renommierteste Lage im gesamten Barolo Anbaugebiet. Wie der Name Cannubi zustande gekommen ist nicht überliefert, aber einheimischen Winzer glauben, dass der Name von dem Wort Canne, Schilfrohre, abgeleitet worden ist. Denn lange bevor auf diesem Hügel Rebstöcke angepflanzt waren, wuchsen dort Schilfrohre. Unumstritten ist jedoch, dass die älteste Flasche Barolo Wein, die heute noch im Besitz der Winzerfamilie Manzone ist, von dem Cannubi Cru stammt. Interessanterweise steht auf dem Etikett nur: Cannubi 1752. 

Der Weinberg Cannubi befindet sich oberhalb des Ortskerns der Gemeinde Barolo und ist ein langezogener Südhang. Das Kerngebiet des Cannubi Hügels erstreckt sich über 15 Hektar auf ungefähr 270m Meereshöhe und ist außchließlich mit der Nebbiolo Rebsorte bepflanzt. 

Die Barolo Weine dieses Cru zeichnen sich in guten Jahrgängen auch schon in jungen Jahren durch vielfältige fruchtige und balsamische Noten aus. Hervorstechend ist die große Eleganz und Harmonie der Weine, die auch in jungen Jahren schon sehr zugängliche und fein gewobene Tannine besitzen  Dazu trägt sicherlich sowohl die Ausrichtung des Weinbergs, als auch die besondere Bodenbeschaffenheit bei. Es handelt sich dabei um eine Kombination von kalkhaltigen Mergelböden, die reich an Kalzium Karbonat sind und an Sandböden, die einen hohen Magnesium Gehalt besitzen. Diese Bodenstruktur ist auf dem Cannubi Weinberg besonders prägend für den Geschmack und die Qualität der Barolo Cannubi Weine. Dabei sind die Sandkomponenten mehr maßgebend für die elegante Noten, während die Kalkböden mehr prägend für die Struktur und die Tannine der Weine sind.   

Der Weinberg Cannubi hat 18 verschiedene Besitzer, darunter auch die Familie Fratelli Borgogno, die mit 3 Hektar den zweitgrößten Anteil aller Weingütern hält. Babarolo unterhält seit vielen Jahren eine enge Beziehung zur Familie Borgogno, die einen hervorragenden Ruf für klassische Barolo Weine hat.