Erlesene Rotweine Barolo Barbaresco Barbera aus dem Piemont bei Babarolo kaufen

Piemont Rotweine

Filtern

    Erlesene Piemont Rotweine 

    Das Piemont ist vor allem für seine unglaublichen Rotweine, Barolo, Barbaresco und Barbera bekannt, die unbestritten zu den besten der Welt zählen. Nicht zuletzt nennt man den Barolo den König der italienischen Rotweine und den Barbaresco die Königin der italienischen Rotweine.

    Mehr lesen
    122 Produkte

    Rotwein aus Piemont – einer der edelsten Tropfen im Glas

    Das Piemont ist vor allem für seine erstklassigen Rotweine bekannt. Barolo, Barbaresco und Barbera zählen unbestritten zu den besten der Welt. Nicht ohne Grund nennen Weinkenner Barolo den König und Barbaresco die Königin der italienischen Rotweine. Die edlen Tropfen sind international sogar so berühmt, dass sie oft in Kreuzworträtseln gesucht werden. Liebhaber der handwerklich hergestellten Weine aus dem Piemont finden bei Babarolo eine große Auswahl in erstklassiger Qualität zu fairen Preisen.

    Piemont Sonnenuntergang - Babarolo Weinhandel GmbH

    Die Weinregion Piemont im Porträt

    Lage und Größe

    Das Piemont ist eine Weinregion im Nordwesten Italiens, die an Frankreich und die Schweiz grenzt. Der Name lässt sich wörtlich mit „am Fuße der Berge“ übersetzen, was auf die unmittelbare Nachbarschaft der Alpen hinweist. Hier werden auf etwa 48 000 Hektar Reben angebaut, was rund 7 Prozent der gesamten italienischen Anbaufläche entspricht. Die größte und bedeutendste Stadt ist Turin. Das Gebiet lässt sich weinwirtschaftlich in die vier Teilbereiche L'Astigiano, Le Langhe, Il Monferrato und Il Nord gliedern.

    Geschichte und Tradition

    Schon in der Antike gab es Weinbau im Piemont. Zwar ist unklar, ob er bereits auf die Kelten zurückzuführen ist oder erst mit den Griechen und Römern in die Region kam. Ohne Zweifel lässt sich jedoch von einer sehr langen Weintradition sprechen. Ihren weltweiten Ruhm haben die piemonteser Weine allerdings erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erhalten. Vorher setzten die Winzer auf Massenproduktion und das Qualitätsbewusstsein musste sich erst entwickeln.

    Klima und Böden

    Das Piemont ist von einem milden kontinentalen Klima mit heißen und trockenen Sommern geprägt. Es gibt teilweise sehr starke Schwankungen der Temperaturen – sowohl auf den Wechsel zwischen Tag und Nacht als auch auf die Jahreszeiten bezogen. Der nahe Fluss Po begünstigt die typische Nebelbildung, die die Reife der Trauben positiv beeinflusst. Die Böden bestehen hauptsächlich aus Kalk und Sand, es finden sich aber auch lehmhaltige Lagen, was zu einem abwechslungsreichen Terroir führt.

    Piemont Weinberg - Babarolo

    Typische Rebsorten

    Das Piemont ist eine klassische Rotweinregion, denn der Anteil der roten Reben liegt bei rund 90 Prozent. Barolo, Barbaresco und Barbera sind nur drei Beispiele für weltbekannte piemonteser Rotweine. Trotzdem dürfen die beliebten Weißweine nicht ganz vergessen werden, unter ihnen die beliebten Produkte Asti Spumante, Moscato d’Asti,Gavi, Roero Arneis oder Timorasso. Die am meisten angebauten Sorten im Piemont sind

    • bei Rotwein Nebbiolo, Barbera und Dolcetto und
    • bei Weißwein Arneis, Cortese und Moscato.

    Qualität und Quantität

    Jedes Jahr entstehen im Piemont 2,5 bis 3 Millionen Hektoliter Wein. Der Anteil an Qualitätsweinen liegt durchschnittlich bei 90 Prozent. Sie stammen aus insgesamt 43 DOC- und 17 DOCG-Regionen des Anbaugebiets. Diese Zahlen verdeutlichen die hervorragende Güte der Erzeugnisse der piemonteser Winzer und begründen den exzellenten Ruf der Rotweine aus dem Piemont. Qualitativ kann innerhalb Italiens hier nur die Toskana mithalten. 

    Entdecken Sie die besten Barolo-Jahrgänge!

    Handwerklich hergestellter Rotwein aus dem Piemont

    Die Weine Barolo, Barbaresco, Roero und Nebbiolo werden alle aus der gleichen Rebsorte hergestellt: der Nebbiolo-Traube. Die Weineigenschaften jeder Sorte spiegeln den Charakter des Bodens, das Mikroklimas des jeweiligen Anbaugebiets und die Stilistik des Winzers wider. Lehm, Sand,Kalkstein, Kalzium und Nährstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Nebbiolo-Rebsorte, wie auch Temperatur, Sonneneinstrahlung und Niederschlagsmenge.

    Überzeugen Sie sich selbst und probieren Sie die besten Nebbiolo-Weine aus unserem Babarolo-Sortiment. Sie finden bei uns eine große Auswahl an Barolo-Weinen, Barbaresco-Weinen und Roero-Weinen.

    Bei der Produktion von Barbera und Dolcetto werden die jeweils gleichnamigen Rebsorten verwendet. Auch hier ist das Terroir der Lage im Piemont entscheidend für den Geschmack, die Struktur, die Tannine, die Säure und die Aromen. So ergeben sich mal feine, mal deutliche Unterschiede zwischen den Rotweinen aus dem Piemont. Entgegen des Namens ist auch der Dolcetto übrigens keinesfalls süß, sondern angenehm trocken.

    Genießen Sie die Vielfalt der Rotweine aus dem Piemont auch mit Barbera-Weinen und Dolcetto-Weinen!

     

    Piemont Weintrauben Ernten - Babarolo Weinhandel GmbH

    Rotweine aus dem Piemont bei Babarolo online kaufen

    Wir haben ein sorgfältig ausgesuchtes Angebot authentischer und erlesener Rotweine aus dem Piemont für Sie zusammengestellt. Alle Rotweine kommen von kleinen Erzeugern, die nachhaltige Terroirweine produzieren: neben Barolo auch Barbaresco, Barbera, Dolcetto, Nebbiolo und Roero. Sie stammen von Weingütern, die Wert auf nachhaltige und biologische Produktionsmethoden legen. Diese Ansprüche spiegeln unsere eigenen Verpflichtungen gegenüber dem Wein und dem Planeten wider. 

    Im Piemont sagt man, dass die wirklich großen Weine nicht im Weinkeller, sondern im Weinberg gemacht werden. Unseren Winzern vor Ort ist es sehr wichtig, handwerklich hochwertige Weine zu erzeugen, die dem Terroir den nötigen Platz einräumen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Sammeln und Trinken dieser wunderbaren Rotweine aus dem Piemont und sind bei Fragen gern für Sie da. Werfen Sie außerdem einen Blick auf unsere ständig variierenden Angebote!

    FAQ: Fragen und Antworten rund um Piemont-Rotweine

    Welche Rotweine stammen aus dem Piemont?

    Es gibt eine Reihe von trockenen Rotweinen, die aus dem Piemont stammen, darunter befinden sich vor allem Erzeugnisse aus der Nebbiolo-Traube wie Barolo, Barbaresco und Roero. Daneben spielen Barbera und Dolcetto eine große Rolle. Jeder Wein ist einzigartig und hat sein eigenes Geschmacksprofil.

    Wie schmeckt Rotwein aus dem Piemont?

    Rotwein aus dem Piemont im Nordwesten Italiens ist bekannt für seine komplexen Aromen, Tanninhaltigkeit und Säure. Die berühmteste Rebsorte, die in dieser Region angebaut wird, ist Nebbiolo, die Weine mit vollem Körper und eleganten Noten von Veilchen, Rosen und Lakritz hervorbringt. 

    Welche Speisen passen gut zu Piemont-Wein?

    Weine aus dem Piemont sind dazu bestimmt, in Begleitung von Speisen genossen zu werden. Ganz besonders gut passen zu ihnen landestypische Gerichte wie Ossobuco (geschmorte Kalbshaxen), Risotto, Vitello Tonnato, Brasato al Barolo oder Bagna Cauda.

    Ist Piemont-Rotwein immer trocken?

    Nein, piemonteser Rotwein ist nicht immer trocken, wird allerdings fast ausschließlich in dieser Geschmacksrichtung ausgebaut und auch am stärksten nachgefragt.

    Welcher Piemont-Rotwein ist der beste?

    Das hängt ganz von Ihrem persönlichen Geschmack ab! Zu den begehrtesten Weinen aus dem Piemont gehört der Barolo – vielleicht auch Ihr neuer Lieblingswein?

    Gibt es auch Weißwein aus dem Piemont?

    Ja, im Piemont werden auch Weißweine erzeugt. Einige der berühmtesten Italiens stammen aus dieser Region: der Asti Spumante oder der Dessertwein Moscato d’Asti, Gavi, Roero Arneis und Timorasso.